Asylsuchende kommen meist mit großen Erwartungen nach Europa. Zwar mögen die Beweggründe unterschiedlicher Natur sein, die Wünsche sind aber ähnlich. Für viele von ihnen erfüllen sich die Hoffnungen jedoch nicht. Frust und Enttäuschungen sind daher an der Tagesordnung und entladen sich an unterschiedlichen Stellen.

Oft sind es die Mitarbeiter von Ämtern und  Behörden, bei denen sich Asylbewerber Luft machen. Mit Hilfe der gewaltfreien Kommunikation (GFK) können Mitarbeiter in öffentlichen Einrichtungen wesentlich darin unterstützt werden, mit diesen herausfordernden Situationen besser umzugehen und Eskalationen zu vermeiden. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter steht dabei im Fokus.

Seminarinhalt

In dem eintägigen Seminar „Innere Haltung im Kundenkontakt“ befassen wir uns mit:

  • den Bedürfnisse als Antreiber problematischen Handelns
  • der Entstehung von Aggression aus neurobiologischer Sicht
  • den Grenzen der verbalen Kommunikation
  • Sicherheit im Umgang mit angespannten Situationen
  • den Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation
  • dem Erkunden der eigenen Bedürfnisse
  • Selbstfürsorge
  • Empathiegesprächen unter Kollegen
  • dem Erkennen möglicher Bedürfnisse von Asylsuchenden
  • der Stärkung der eigene Positionen
  • dem Entwickeln von Mitgefühl und Abgrenzung gleichzeitig
  • Kurzvorträge, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele und Plenumsgespräche wechseln sich ab.

Nutzen

Die Seminarteilnehmer erleben die Stärkung der eigenen Position. Sie erlangen mehr Sicherheit im Umgang mit Kunden und somit mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Seminarort

Die Seminare finden in Ihren Räumen statt und können von jeweils 12 Teilnehmern besucht werden.

Ihre Anfrage

Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
 Kontaktieren Sie mich jetzt unverbindlich.

> Zum Kontakt…